Deising – Auf dem Rosskopfsteig durchs bayrische Jura

Eine abwechslungsreiche Wanderung durch das bayrische Jura mit artenreichen Magerrasenflächen und einem beeindruckenden Ausblick auf das Altmühltal bietet der Rosskopfsteig bei Deising, der sich ohne große Mühen auch zu einer Rundwanderung mit Spielplatzabstecher ausbauen lässt.

Weiterlesen

Ramsau – Durch den Zauberwald um den Hintersee

Vor rund 4000 Jahren staute ein Bergsturz das Wasser der Ramsauer Ache zum Hintersee auf. Noch heute sucht sie sich auf teils dramatische Weise ihren Weg durch die riesigen Bergsturztrümmer, die dem Gebiet einen wildromatischen Charakter geben, der sich auch in dem Namen “Zauberwald” wiederspiegelt. Entsprechend ist eine Wanderung durch diesen Wald vieles, aber bestimmt nicht langweilig.

Weiterlesen

Königssee – Eine Schifffahrt, eine Alm und eine Wallfahrtskapelle

Der Königssee biete eine Vielzahl an touristischen Möglichkeiten. Unsere Wahl viel diesmal auf eine Kombination aus Schifffahrt nach Salet mit anschließender Wanderung zur Fischunkenalm. Selbstverständlich durfte auf dem Rückweg auch ein Abstecher nach St. Bartholomä nicht fehlen.

Weiterlesen

Dürrnbachhorn – ein Gipfel schon für die Kleinsten in Kombination mit einer nostaligischen Sesselbahnfahrt

Gipfelerlebnis mit kleinen Kinder? Das ist durchaus machbar. Aber wie bei allem anderen unterliegen auch hier junge Eltern einem Lern- und Umstellungsprozeß. Mit der richtigen Auswahl und der Bereitschaft erste Höhenunterschiede auch mal über Mautstraßen und Liftanlagen zurückzulegen, können aber auch schon junge Familie den ein oder anderen Gipfel genießen. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Dürrnbachhorn, dessen Gipfel schon unsere gerade Zweijährige auf eigenen Beinen erklommen hat.

Weiterlesen

Dreiländerwanderung im Naturschutzgebiet Dreisesselberg – “Hochwald”

In drei Ländern in weniger als einer Minute? So etwas geht an einem Dreiländereck. In diesem speziellen Fall auf dem Dreiländermark oder Trojmezí im Dreisessel-Wandergebiet, wo Österreich, Tschechien und Deutschland aneinander stoßen.

Weiterlesen

Rundweg Gießenbachklamm – Schopper Alm – Trojerhof

Über die Gießenbachklamm gelangen schon kleinere Kinder auf gut gesicherten Wegen zur Schopper Alm mit ihrem Wasserspielplatz und der Bobbycar-Rennstrecke. Und ist nach ausgiebigem Toben noch genug Kraft vorhanden führt der Rückweg bequem am Trojerhof vorbei zurück ins Tal.

Weiterlesen

Das Römerkastell auf dem Kirchberg bei Pfünz – Castra Vetoniana

Auf einer Bergzunge oberhalb des Ortes Pfünz im Altmühltal lag einst das römische Kastell Castra Vetonia. Um die Anlage mit der rekonstruierten Toranlage, anschließender Wehrmauer und Eckturm führt heute der Römerlehrpfad, entlang dem man einiges über die Geschichte des Ortes erfahren kann.

Weiterlesen

Archäologischer Rundweg Seebruck (Chiemgau)

A_Rundweg

Da wir gerne auf historischen Pfaden wandern haben wir uns diesmal den Archäologischen Rundweg Seebruck im Chiemgau vorgenommen, um genau zu sein die Station 4 & 5 bei Truchtlaching.
Mit Malblock und Stift ausgerüstet um evtl. Funde zu Dokumentieren 🙂 ging es dann los.

Weiterlesen

Drei Burgen Steig Riedenburg oder doch nur zwei?

Unser erster Ausflug in den Osterferien führte nach Riedenburg im Altmühltal. Hier hatten wir eigentlich vor den oft angepriesenen drei Burgen Steig als eine etwas größere Einlauf-Tour zu machen.
Eigentlich deshalb, wer geht denn im April noch davon aus, dass einige Wege wegen Schneebruch gesperrt sind, daher wurde aus dem drei Burgen Steig ganz Schnell ein zwei Burgen Steig gemacht und die Kinder hatten trotzdem ihren Spaß beim Rittersuchen.

Weiterlesen

Durch’s Kohlbachtal zum Teufelsloch 2,7 km 115 hm

Kohlbachtal001

Der Osterhase hatte uns Eltern frühzeitig mit neuen Bergschuhen beschert. Und da war es natürlich fast schon eine Selbstverständlichkeit, diese nun auch direkt am Karsamstag zu testen und schön langsam einzulaufen. Dumm nur, dass der Wettergott unser diesbezügliches Ansinnen nicht so richtig unterstützen wollte. Eine Alternative zu den gängigen Touren in den Alpen musste also her! Bei der Suche hiernach orientierten wir uns dann an dem Wunsch der Kinder, mal wieder an die Donau zu fahren. Und da der Wetterbericht auch nur noch für diese östliche Ecke Bayerns leidlich gutes Wetter prognostizierte, fiel unsere Wahl schließlich auf das Naturschutzgebiet der Donauleiten, kurz hinter Passau.

Weiterlesen

Erste Versuche auf “zwei Brettern, die die Welt bedeuten”

Einer der ersten größeren Ausflüge im neuen Jahr wurde vor allem von unserer Großen sehnsüchtigst erwartet. Immerhin sollte sie bei diesem Anlass zum ersten Mal mit ihren neuen Skiern einen “Berg” herunterfahren dürfen. Auch die kleineren sind mit einer Rodelbahn hier bestens versorgt.

Wir hatten hierfür den Winter-Erlebnispark am Tannerfeld bei Bayrischzell gewählt, wegen seiner Ausstattung mit einem Zauberteppich.

Weiterlesen